„Auch beim Friedhofswesen muss man mit der Zeit gehen und da sich immer mehr Menschen für Urnenbestattungen entscheiden, halten wir die Einrichtung von sogenannten Urnenstelen auf dem Friedhof in Oidtweiler für eine sinnvolle Maßnahme“, sind sich die Vorstandsmitglieder des CDU-Ortsverbandes Oidtweiler einig.

Ein entsprechender Antrag wurde kürzlich bei der Stadt Baesweiler gestellt. Hierbei soll zunächst auch ermittelt werden, mit welchen Gebühren für diese Bestattungsform zu rechnen ist.

Durch die Aufstellung von Urnenstelen, die der oberirdischen Beisetzung von Aschen Verstorbener dienen, würde man nicht nur eine neue Form der Bestattung auf dem Friedhof in Oidtweiler schaffen, die für Angehörige keine Grabpflege erforderlich macht, sondern würde die kaum noch genutzte Verabschiedungshalle auf dem Friedhof in Oidtweiler  wieder mehr in den Blickpunkt trauernder Menschen rücken und sinnvoller nutzen.

Die Optik und Vielfalt derartiger Urnenstelen würde darüber hinaus sicher auch zu einer optischen Aufwertung des Friedhofs beitragen.

Abgerundet werden könnten die Planungen durch die Beteiligung der Kirche mit dem Ziel an dieser Stelle auch einen Bereich für Opferkerzen einzurichten.

Über den Fortgang der Planungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.